Ehrenamtliches Fotoprojekt zur Pandemie

Heute stelle ich euch ein außergewöhnliches Projekt vor. Normalerweise poste ich hier nur hochzeitsbezogene Themen, aber außergewöhnliche Zeiten bedürfen außergewöhnliche Maßnahmen.

Wir befinden uns nun seit einem Jahr in einem Ausnahmezustand. Die Pandemie hat uns alle im Griff und mich als freier Fotograf, mit dem Schwerpunkt Hochzeitsfotografie, hat Corona hart getroffen. Ich fotografiere hauptsächlich überall dort wo viele Menschen zusammenkommen. Das sind Hochzeiten, Konzerte, Kongresse oder andere Events. Letztes Jahr wurde all das von heute auf morgen verboten oder nur unter unüblichen Voraussetzungen und Einschränkungen genehmigt.

Mir geht es da aber nicht alleine so. Viele andere Künstler und selbständige Unternehmer sind ebenso von der aktuellen Situation und dem Lockdown betroffen. Deshalb habe ich dieses ehrenamtliche Projekt in Würzburg auf die Beine gestellt um den Menschen in meiner Stadt eine Stimme zu geben und eine Plattform geschaffen auf der sie sich und ihr Business präsentieren können.

Das Projekt findet ihr hier auf meiner anderen Webstite: marioschmitt.com

Schaut gerne mal dort vorbei und falls ihr auch selbständig seid oder jemanden kennt, der für dieses Projekt prädestiniert ist, könnt ihr euch gerne bei mir melden. Ich bin gespannt auf eure Geschichte.

Bleibt gesund und liebe Grüße

Mario

Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit Freunden:

Zurück

Einen Kommentar schreiben